Nach der standesamtlichen Trauung 2016 von Torben und Gesa auf dem "Roten Haubarg" in Witzwort, feierten Sie in diesem Jahr im "Wonnemonat" Mai ihre kirchliche Hochzeit.

Nachdem wir Sie schon auf dem Haubarg mit einem Spalier überraschten, gelang es uns wieder die Hochzeitskolonne zum Gerätehaus umzuleiten und dem jungen Paar alles erdenklich Gute zu Wünschen. So ganz ohne Aufgabe, wurde unser Funkwart Torben, jedoch nicht entlassen. Die Aufgabe zielte schon auf die Absolvierung des "Roten Hahn Stufe 3" ab und so musste Torben drei verschiedene Knoten gekonnt präsentieren. Diese Aufgabe stellte für unseren aktiven Kameraden jedoch kein Problem dar.

Liebe Gesa, lieber Torben die Kameradinnen und Kameraden wünschen euch alles erdenklich Gute, viel Glück und Segen und möge immer die Sonne scheinen in eurer Ehe.